This content requires JavaScript and Macromedia Flash Player 7 or higher. Get Flash

Idole der Nazis - Otto Skorzeny - SS Agent für Hitler.avi

615 Views

Otto Skorzeny (* 12. Juni 1908 in Wien; † 5. Juli 1975 in Madrid) war ein österreichischer Offizier der Waffen-SS, zuletzt im Range eines SS-Obersturmbannführers der Reserve. Während des Zweiten Weltkrieges leitete er mehrere Kommandounternehmen. Beim Unternehmen Eiche am Gran Sasso d’Italia wurde der abgesetzte Diktator Benito Mussolini aus der Gefangenschaft der italienischen Regierung Badoglio befreit. "The most dangerous man in Europe" In der Ardennen-Offensive, dem letzten deutschen Großangriff im Zweiten Weltkrieg, stellte er eine Panzer-Brigade auf, die in amerikanischen Uniformen hinter den alliierten Linien kämpfte und wochenlang für Aufregung im alliierten Generalstab in Paris sorgte. Man befürchtete ein Attentat Skorzenys auf General Eisenhower. Die Amerikaner bezeichneten Otto "Narbengesicht" Skorzeny als "Scarface", als "the most dangerous man in Europe", den gefährlichsten Mann Europas, und als "possibly the most mythical man in the whole war", den vielleicht am meisten mystifizierten Mann des gesamten Krieges. Freispruch im Kriegsverbrecherprozess Nach Kriegsende wurde in ganz Europa fieberhaft nach dem "Narbengesicht" gefahndet - bis er sich schließlich mit 200 seiner Männer in den Ruinen der "Alpenfestung" den amerikanischen Truppen stellte. Nach monatelangen Verhören endete ein Kriegsverbrecherprozess mit Freispruch. Danach floh Skorzeny aus Angst vor weiteren Verfahren nach Spanien. Franco-Regime gewährte Nazis Unterschlupf Dort baute er sich eine neue b.../b

Category:  People
Published:  6 years ago

Please select playlist name from following
Please select the category that most closely reflects your concern about the video, so that we can review it and determine whether it violates our Community Guidelines or isn't appropriate for all viewers. Abusing this feature is also a violation of the Community Guidelines, so don't do it.
Comments 0
Please login to comment